Zustandsschätzung und Verhaltensvorhersage von ungeschützten Verkehrsteilnehmern (VRUs)

  • Forschungsthema:Computer Vision, Modellierung
  • Typ:Bachelorarbeit / Masterarbeit
  • Datum:nach Absprache
  • Betreuer:

    M.Sc. Florian Wirth

  • Voraussetzung:
    • Programmieraffinität
    • Verhandlungssichere Deutsch- OR Englischkenntnisse
    • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
    • Ausgeprägte analytische Fährigkeiten
  • Links:Ausschreibung als pdf
  •  

                       

     

    Die Abschätzung des Verhaltens anderer Verkehrsteilnehmer im Forschungsfeld des automatischen Fahrens ist sowohl sicherheits- als auch komfortrelevant. Insbesondere Verkehrsteilnehmer, die sich in absehbarer Zeit nicht automatisch Fortbewegen werden und daher nicht digital kommunizieren können, werden durch automatische Fahrzeuge gefährdet. Sogenannten ungeschützten Verkehrsteilnehmern (engl.: VRU, vulnerable road users; Fußgänger, Radfahrer, Motorradfahrer) muss daher besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

    Hierzu sind einige Abschlussarbeiten zu vergeben, die sich mit der Vorhersagbarkeit von VRUs beschäftigen.

    • Datengetriebene Zustandsschätzung von Zweirädern (Fahrrad, Motorrad) (MA) (ab sofort)
    • Was zeichnet eine gute Prädiktion aus? Vergleich von maschineller Fußgängerprädiktion und menschlicher Prädiktion (BA) (aufbauend auf einer MA die zum Thema angefertigt wurde) (ab sofort)
    • Eigene Themenvorschläge rund um VRUs im automatischen Fahren sind ebenfalls gerne gesehen (BA/MA)